TOUR TRANSALP 3. Etappe Ischgl - Nauders - Naturns

Mi. 29.06.11

28.06.2011: Ischgl - Nauders - Naturns

Längste Etappe startet am dritten Tag von Ischgl nach Naturns / Heiße Temperaturen und kurze Anstiege stellen höchste Ansprüche an die Kondition / Führungswechsel in der Kategorie Mixed

Spannend wurde es auf der dritten Etappe der neunten Schwalbe-TOUR-Transalp powered by Sigma über 159,54 Kilometer und 2.662 Höhenmeter: Bei Temperaturen um die 10 Grad Celsius startete das internationale Teilnehmerfeld auf die längste Strecke der diesjährigen Transalp-Ausgabe von Ischgl nach Naturns. Über den Reschenpass und die Vinschgauer Höhenstrasse ging es schließlich mit Temperaturen von bis zu 35 Grand Celsius über einen letzten Anstieg nach Tarsch bevor die Teilnehmer das Ziel in Naturns erreichten.

Anfangs noch dicht zusammen, konnte sich am ersten Berg eine rund 20-Mann starke Gruppe absetzen. Nach dem Aufschluss des Pelotons gab es zunächst keine weiteren Ausbrecher. Erst auf der Vinschgauer Höhenstrasse konnten sich die Spitzenreiter der Kategorie Herren Willi Herbst und Johannes Berndl deutlich absetzen, dicht gefolgt von dem führenden Masters-Team Werner Weiss/ Bernd Hornetz. Mit einer Zeit von 4:21,42 Stunden rollte das Duo Herbst/Berndl zum dritten Mal in Folge als Erste über die Ziellinie. "Die Masters haben heute das Tempo vorgegeben. Da haben wir uns gegenseitig angespornt. Der Bernd war heute eindeutig der stärkere Fahrer", so Herbst. "Die größte Herausforderung war allerdings die Hitze."

Spannung gab es in der Kategorie Mixed. Nach harten Duellen mit Judith Huonder aus der Schweiz und ihrem Teampartner Olaf Jentzsch konnte sich das Team Sascha Ritschard und Stefanie Fischer, mit einem knappen Vorsprung von 7,7 Sekunden den Etappensieg sichern. Damit rücken sie auf Platz Zwei in der Gesamtwertung auf.

Kämpferisch ging es bei den Damen zu: Martina Stoiber und Andrea Scharrer fuhren ihren Konkurrentinnen Annika Wechner und Karin Gruber davon. Mit einer Zeit von 5:11,42 Stunden setzen sie sich wieder auf Platz Zwei der Gesamtwertung hinter dem Führungsduo Pleyer/Landtwing.

Keine Überraschung gab es bei den Grand-Masters. Hier konnten sich erneut Peter Hafenrichter und Harry Nussbaum mit drei Sekunden Vorsprung gegen Rainer Goldenhofer und Erwin Hickl durchsetzen.

Partner

Restplatzbörse
Datum Abholort - Zielort
06.05. Verona/Affi/Rovereto/Trento
Vinschgau/Reschenpaß/Nauders
26.05. Verona/Affi/Rovereto/Trento
Vinschgau/Reschenpaß/Nauders
27.05. Verona/Affi/Rovereto/Trento
Nauders
31.05. Verona/Affi/Rovereto/Trento
Vinschgau/Reschenpaß/Nauders
01.06. Verona/Affi/Rovereto/Trento
Nauders

News

Wir danken!

Mo. 11.09.17 Liebe Radgäste,

der Sommer neigt sich dem Ende zu, der erste Schnee liegt bereits auf den Bergen und somit geht auch unsere Radsaison zu ende.
Wir möchten uns bei unseren Radgästen aus diesen Sommer für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und würden uns freuen, wenn Sie im Sommer 2018 unseren Service wieder in Anspruch nehmen!

Wir wünschen Ihnen noch sonnige Herbsttage, wo man noch den einen oder anderen Kilometer fahren kann :-)

Ihre Fam. Schmid mit Team

Sollten Sie im Winter zu den Skibegeisterten Gästen gehören...schauen Sie sich doch mal unsere Ski-Shuttletransfere auf www.schmid-nauders.com an
Bikeshuttle & Busreisen

Taxi, Reisebüro & Ausflugsfahrten
Familie Schmid
6543 Nauders Österreich

Telefon: 0043 664 121 7050
Fax: 0043 5473 87460
E-Mail: info@bikeshuttle.at

Bürozeiten:
Mo-Fr 8:00-18:00 Uhr
Sa 8:00–15:00 Uhr

Emails werden auch außerhalb der Bürozeiten sporadisch abgerufen.

Google Plus